Brabant, Provinz der Freigeister

Glücklicherweise kann man mühelos seine gesamte Zeit in Nordbrabant verbringen. Hier sind fantastische Museen – wie De Pont in Tilburg, das Van Abbemuseum in Eindhoven und das Designmuseum in ’s-Hertogenbosch – zu Hause. Und Brabant verfügt über eine vielfältige Fertigungsbranche sowie zahlreiche Kreativplattformen und Designlabore. Wie Sundaymorning@ekwc in Oisterwijk, wo das Keramikhandwerk im Mittelpunkt steht. Oder das TextielLab im TextielMuseum in Tilburg. Handwerk und Herstellung sind in Brabant traditionell fest verankert.

Und in Brabant besteht noch echter Freiraum für Experimente und kreatives Unternehmertum. Als Besucher unserer Provinz können Sie dies selbst erleben – beispielsweise während der Dutch Design Week in Eindhoven, wo Design, Architektur, Musik, Innovation und Technologie aufeinandertreffen. Manchmal muss man jedoch die besonderen Orte in Brabant selbst aufspüren und ganz besondere Projekte an öffentlichen Plätzen mit eigenen Augen entdecken.

Urban & public space

Eine besondere und umfangreiche Entwicklung durchliefen – und durchlaufen – ehemalige Brabanter Betriebsgelände der niederländischen Eisenbahn, die sogenannten Spoorzones: Hier sorgen moderne Kultur, Urban Style und Design für neue Impulse, Dynamik und Tatendrang. Ein gutes Beispiel dafür sind die Blind Walls in Breda. Hier erzählen führende internationale Künstler die Geschichte der Stadt aus einer ganz eigenen Sicht. Eine spannende Führung zeigt Ihnen diese modernen Wandmalereien an unerwarteten Orten in der Stadt.

Design & public space

Das Werkwarenhuis auf der Tramkade in ’s-Hertogenbosch ist ein gutes Beispiel für Designforschung. Ein 10-jähriges kulturelles Experiment, das die alte Viehfutterfabrik in einen lebendigen Treffpunkt verwandelte. Vergangenes Jahr eröffnete Königin Maxima hier das Social Label Lab. Spitzendesigner und Menschen abseits des regulären Arbeitsmarktes präsentieren hier ihre bedeutungsvolle Designkollektion. Es ist ein fortlaufendes Active-Design-Projekt, bei dem Inklusion an erster Stelle steht – auch für Besucher.

Kurz gesagt, Brabant ist nie langweilig

Simone Kramer, C-mone und Petra Janssen, Studio Boot.
Initiatoren Social Label Lab I Werkwarenhuis, Tramkade 's-Hertogenbosch

Foto: renevanderhulst.nl art-direction Petra Janssen, Studio Boot

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Seite 6

Seite 7

Seite 8

Nordbrabant liegt im Zentrum des Benelux-Raums, im Herzen Europas. Amsterdam, Belgien oder gar Deutschland sind näher, als Sie vielleicht annehmen. Mit einer Reisezeit von nur einer Stunde ist Nordbrabant ein ideales Ausflugsziel für Ihren nächsten Tagesausflug oder Kurztrip. Nordbrabant: das Tor zum Tiefland. Gut zu erreichen, sei es mit Auto oder Zug oder mit dem Flugzeug über den Eindhoven Airport.

Foto: renevanderhulst.nl art-direction Petra Janssen, Studio Boot

Folgen Sie uns über social media

Das VisitBrabant Magazin wird von VisitBrabant herausgeben – der Marketingorganisation der Tourismusregion Nordbrabant, Niederlande.